Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

print my sleep

Dysfunktionale Diskursobjekte

Seit er zum Gegenstand ökonomischer und gesellschaftlicher Auseinandersetzung geworden ist, findet der Schlaf keine Ruhe. Ob zum postmateriellen Luxusgut verklärt, als Tool der Effizienzsteigerung bejubelt oder als vergeudete Zeit verflucht — print my sleep übersetzt das Unbewusste in dysfunktionale Objekte.

Autor*innen
Rafael Gil Cordeiro
Jahr
2020
Studiengang
BA
Fachrichtung
Trends & Identity
Themen
Schlaf, Keramik, 3D-Druck
print my sleep