Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Urban Hygiene

Inszenierte Putzszenarien im öffentlichen Raum

Handtasche oder Wischmopp? Plexiglas-Scheibe oder XXL-Brille? Die Grenzen von Putzgerät, Schutzutensilien und Accessoires vermischen sich. Ästhetik und Handlung von Hygienemassnahmen verlagern sich vom Privaten ins Öffentliche und werden in filmischen Inszenierungen zum Fashion-Statement erklärt.

Autor*innen
Anina Weidmann
Jahr
2020
Studiengang
BA
Fachrichtung
Trends & Identity
Themen
Alltag, Inszenierung, Mode
Urban Hygiene